logo img

Worblaufen BE – Mann nach Angriff ins Spital gebracht

Am Sonntagabend (09.08.2020) ist in Worblaufen BE ein Mann angegriffen und verletzt worden. Er musste ins Spital gebracht werden. Drei Männer wurden angehalten und vorübergehend festgenommen.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Sonntag, 9. August 2020, kurz nach 19.00 Uhr eine Streiterei an der Worblaufenstrasse in Worblaufen (Gemeinde Ittigen) gemeldet. Beim Eintreffen wurden die Patrouillen von Privatpersonen via Schmiedeweg an den Reckweg an die Aare gewiesen, wo sich angeblich mehrere in die Streiterei involvierte Personen hinbegeben hätten.

Die Einsatzkräfte konnten in der Folge an der Aare mehrere Personen antreffen und zur Kontrolle anhalten. Drei mutmasslich beteiligte männliche Personen wurden für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und in der Folge vorläufig festgenommen. Sie wurden nach erfolgten Einvernahmen im Verlauf des Montags wieder entlassen.

Aussagen zufolge waren zwei Männer zu Fuss auf dem Reckweg unterwegs gewesen, als sie unvermittelt angegangen worden seien. Der eine Mann wurde tätlich mittels Schlägen und Fusstritten angegriffen, ehe die Täter von ihm abliessen und sich zu Fuss entfernten. Er wurde verletzt und durch eine Polizeipatrouille in Spitalpflege gebracht. Sein Begleiter blieb unverletzt.

Im Zuge der polizeilichen Arbeiten vor Ort wurden unweit des Tatorts auch Sachbeschädigungen am Gebäude eines Geschäftsbetriebs am Reckweg festgestellt. Ebenso wurde der Kantonspolizei Bern am Montagmorgen nachträglich ein Einbruchdiebstahl in einen Baucontainer auf einer nahen Baustelle am Schmiedweg gemeldet. Ob und inwiefern diese Ereignisse in einem Zusammenhang mit dem Angriff stehen, ist Gegenstand der nun laufenden weiteren Ermittlungen.

Die Kantonspolizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Personen, die den Angriff beobachtet haben werden gebeten, sich zu melden. Weiter interessiert darüber hinaus auch, ob jemand im Bereich der Baustelle am Schmiedeweg sowie beim Geschäftsbetrieb am Reckweg verdächtige Beobachtungen gemacht hat. Hinweise werden unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 entgegengenommen und selbstverständlich vertraulich behandelt.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland

  Redaktion Polizei-Schweiz       10 August, 2020 17:21
CLOSE