logo img

Winterthur ZH – Mehrere «Panzerfahrer» aus dem Verkehr gezogen

Am Donnerstagmorgen, 6. Februar 2020, kontrollierten Patrouillen der Stadtpolizei Winterthur zahlreiche Fahrzeuge.


Klick auf Bild(er)

Elf Autolenkerinnen und Autolenker mussten verzeigt werden, weil sie mit stark eingeschränkter Sicht unterwegs waren.

Die Stadtpolizei Winterthur führte am Donnerstagmorgen, 6. Februar 2020, zwischen 06.00 Uhr und 08.00 Uhr
an verschiedenen Orten auf dem Stadtgebiet Verkehrskontrollen durch. Im Fokus standen dabei die
sogenannten «Iglu- oder Panzerfahrer». Zehn Fahrzeuglenkende wurden zur Anzeige gebracht, weil die Frontoder Seitenscheiben vereist waren. Weiter wurde ein PW-Lenker wegen Sichtbehinderung durch aufgehängte
Kleidung verzeigt.

Hinweis: Die Frontscheibe und die beiden vorderen Seitenscheiben müssen frei sein und eine klare Durchsicht
gewähren. Zusätzlich sind das Autodach, die Lichter und Blinker von Schnee und Eis zu befreien.
Herunterfallender Schnee oder Eis kann andere Verkehrsteilnehmende behindern oder gefährden.

Stadtpolizei Winterthur

  PS       6 Februar, 2020 10:37
CLOSE