logo img

Walterswil SO – Alkoholisierter Lenker (26) verursacht Unfall auf A1

Ein Autolenker, der trotz Entzug des Führerausweises und alkoholisiert am Steuer seines Autos sass, verursachte am Mittwochnachmittag eine Kollision. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.


Klick auf Bildstrecke

Ein 26-jähriger Schweizer fuhr gestern, Mittwoch 11. März 2020, kurz nach 16.45 Uhr auf der A1 in Richtung Zürich. Auf dem Gemeindegebiet von Walterswil/SO kollidierte dieser mit dem Heck des vorausfahrenden Autos.

Die Unfallbeteiligte, eine 20-jährige Schweizerin, zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde ins Spital überführt. Anlässlich der Tatbestandsaufnahme konnte die Polizei feststellen, dass der Unfallverursacher, ein 26-jährige Schweizer, trotz Führerausweisentzug und unter Alkoholeinfluss am Steuer seines Autos sass. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0.9 Promille.

Bei der Unfallbeteiligten, wurde zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogenoder Medikamenteneinfluss durch die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. 2 von 2 Die Kantonspolizei nahm der Lenkerin den Führerausweis vorläufig ab und eröffnete dem Unfallverursacher erneut den Führerausweisentzug.

Kapo AG

  PS       12 März, 2020 13:38
CLOSE