logo img

Langenthal BE – Täter (16-25) nach Raubversuch auf Tankstellenshop geflüchtet

Am Samstagmorgen hat in Langenthal ein unbekannter Mann versucht, einen Tankstellenshop zu überfallen. Ohne Beute gemacht zu haben, verliess er das Geschäft und floh in ein nahegelegenes Quartier. Es werden Zeugen gesucht.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Samstag, 11. Juli 2020, kurz nach 8.30 Uhr, gemeldet, dass soeben ein Raubversuch auf einen Tankstellenshop an der Bützbergstrasse in Langenthal verübt worden sei. Gemäss aktuellen Erkenntnissen hat ein unbekannter, maskierter Mann das Geschäft betreten, einen anwesenden Mitarbeitenden mit einem Messer bedroht und die Herausgabe der Kasse gefordert. Der Mitarbeiter ging auf die Forderung nicht ein und konnte den Täter in die Flucht schlagen.

Aussagen zufolge rannte der Unbekannte, nachdem er das Geschäft verlassen hatte, unvermittelt auf die Bützbergstrasse, wo er stolperte und zu Fall kam. In der Folge musste ein weisses Auto, das in Richtung Dorfzentrum Langenthal fuhr, stark abbremsen, um eine Kollision zu verhindern. Der Täter flüchtete schliesslich zu Fuss weiter in allgemeine Richtung Parkplatz Dreilinden.

Gemäss Beschreibung ist der unbekannte Täter 16 bis 25 Jahre alt. Er hat eine helle Hautfarbe und ist von schlanker Statur. Zum Zeitpunkt des Überfalls war er ganz schwarz gekleidet. Das Gesicht war mit einem dunklen Tuch verdeckt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Insbesondere werden der Lenker oder die Lenkerin des genannten Autos sowie Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Täter machen können, gebeten, sich zu melden. Hinweise werden unter +41 31 638 81 11 entgegengenommen.

Regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau
Kapo BE

  PS       11 Juli, 2020 17:39
CLOSE