Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Chur GR: Vier Unfälle wegen winterlichen Strassenverhältnisse

In Chur (GR) ist es am Dienstag (30. November 2021) zu vier Unfälle wegen den Schneefällen gekommen.

Personen wurden dabei nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstandenen Sachschäden. Die Unfälle sind auf die winterlichen Strassenverhältnisse, beziehungsweise auf das Nichtanpassen der Geschwindigkeit an die gegebenen Strassenverhältnisse zurückzuführen.

Frontal-seitliche Kollision zwischen zwei Personenwagen auf der Malixerstrasse

Kurz nach 16:30 Uhr fuhr der 23-jährige Personenwagenlenker talwärts von Malix herkommend in Richtung Stadtzentrum. Auf der schneebedeckten Malixerstrasse rutschte er in der Rechtskurve Höhe Rosenhügel über die Fahrbahnmitte. Dabei kollidierte er frontal- seitlich mit dem Personenwagen des 54-jährigen Lenkers, welcher in der Gegenrichtung unterwegs war. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Jetzt den gratis «Breaking Polizeinews» WhatsApp-Service abonnieren und über die wichtigsten Polizeimeldungen aus der Schweiz informiert sein❗️HIER GEHTS ZUM SERVICE

Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen auf der Masanserstrasse

Um 17 Uhr, fuhr der 59-jährige Personenwagenlenker stadtauswärts über die Masanserstrasse. Im stockenden Verkehr kollidierte er mit dem vorausfahrenden Personenwagen der 67-jährigen Lenkerin. Beim Fahrzeuglenker wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
Personenwagen mit Sommerreifen auf der Waisenhausstrasse stehen gelassen

Um 17:20 Uhr rückte die Stadtpolizei an die Waisenhausstrasse aus, weil ein Personenwagen verkehrsbehindernd abgestellt war. Die 53-jährige Personenwagenlenkerin konnte kurz darauf kontaktiert werden. Gemäss ihren Aussagen fuhr sie abwärts über die Waisenhausstrasse in Richtung Deutsche Strasse. Auf der schneebedeckten Waisenhausstrasse rutschte sie mit ihrem Fahrzeug, an welchem noch Sommerreifen montiert waren, so stark, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war.

Weil sie einen Termin hatte liess sie demzufolge ihren Personenwagen am Fahrbahnrand stehen. Das Fahrzeug musste durch den Abschleppdienst entfernt werden. Die Fahrzeuglenkerin wird wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz angezeigt.

Auffahrkollision zwischen drei Personenwagen auf der Scalärastrasse

Um 17:30 Uhr ist es auf der Scalärastrasse zu einer Auffahrkollision zwischen drei Personenwagen gekommen. Der 45-jährige Personenwagenlenker fuhr abwärts über die Scalärastrasse in Richtung Masanserstrasse. Verkehrsbedingt musste er sein Fahrzeug bis zum Stilltand abbremsen.

Die hinter ihm fahrende 48-jährige Personenwagenlenkerin sowie die nachfolgende 61-jährige Personenwagenlenkerin rutschten beim Abbremsen auf der schneebedeckten Fahrbahn und kamen nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Folglich kollidierten die Fahrzeuge miteinander. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Kollision zwischen Lieferwagen und Personenwagen auf der Arosastrasse

Kurz nach 17:30 Uhr fuhr der 24-jährige Lieferwagenlenker talwärts von Arosa in Richtung Chur. Auf der schneebedeckten Arosastrasse rutschte er unterhalb Strela in der Rechtskurve über die Fahrbahnmitte. Dabei kollidierte er mit dem Personenwagen des 50-jährigen Lenkers, welcher in der Gegenrichtung unterwegs war. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Quelle der Meldung: Stadtpolizei Chur

  Redaktion Polizei-Schweiz       1 Dezember, 2021 05:40