logo img

Basel-Stadt – 55-Jähriger von drei Unbekannten beraubt

Am Donnerstag den 26.03.2020, um ca. 17.15 Uhr, wurde in der Langen Erle in Basel ein 55-jähriger Mann Opfer eines Raubes.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 55- Jährige mit seinem Fahrrad zum Vitaparcours, nähe Zoll Otterbach, gefahren war und dort seine Turnübungen absolvierte. Plötzlich erschienen drei Unbekannte, welche ihn fragten, ob er eine Zigarette habe. Als er dies verneinte, schlug einer der Männer auf ihn ein und die anderen versuchten seinen Rucksack zu entreissen.

Anschliessend flüchteten die Täter mit einem geraubten Smartphone in unbekannte Richtung. Das Opfer begab sich zur nächsten Polizeiwache und erstattete Anzeige.

Gesucht werden:

1. Unbekannter, ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm gross, schlank, kurze schwarze Haare, trug Trainerhose und schwarze Jacke mit rot-gelbem Muster

2. Unbekannter, ca. 22-33 Jahre alt, ca. 165 cm gross, kurze schwarze Haare

3. Unbekannter, ca. 35 Jahre alt, ca. 175 cm gross, Haare gefärbt (Meches), trug farbige Jacke mit rotem Muster.

Gemäss Angaben des Opfers schienen die Männer arabischer Abstammung zu sein und sprachen Französisch.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Kapo BS

  PS       27 März, 2020 08:24
CLOSE