logo img

Aargau – 228,5 Millionen Franken für Abfederung der Coronavirus-Krise

Der Aargauer Regierungsrat will den Überschuss der Jahresrechnung 2019 von 228,5 Millionen Franken für die Abfederung der Auswirkungen der Coronavirus-Krise verwenden.

Die Provisorische Jahresrechnung 2019 schliesst mit einem hohen Überschuss von 228,5 Millionen Franken – Der Überschuss soll zur Abfederung der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie verwendet werden.

Dieser Überschuss von 228 Millionen Franken sollte ursprünglich für die Schuldenreduktion verwendet werden.

Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat neu, den Überschuss der Ausgleichsreserve zuzuweisen, um Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf Aargauer Bevölkerung und Aargauer Wirtschaft abzufedern.

Kanton Aargau

  PS       20 März, 2020 09:11
CLOSE