logo img

Zwei Verletzte bei Unfall in Lauterbrunnen BE

Am Dienstagmorgen sind bei einem Unfall in Lauterbrunnen BE mit zwei involvierten Autos zwei Personen verletzt worden. Die Strasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Dienstag, 11. August 2020, kurz vor 6.35 Uhr, gemeldet, dass es zwischen Lauterbrunnen und Zweilütschinen zu einem Unfall gekommen sei. Gemäss aktuellem Kenntnisstand fuhr ein Auto von Lauterbrunnen herkommend talauswärts, als es zwischen Lochbrücke und Sandweidli aus noch zu klärenden Gründen zunächst am rechten Fahrbahnrand in die Leitplanke prallte. Das Fahrzeug überschlug sich in der Folge, kollidierte mit einem Auto, das in entgegengesetzte Richtung unterwegs war, und kam schliesslich auf dem Dach liegend auf der Strasse zum Stillstand.


Klick auf Bild(er)

Die beiden Autolenkenden wurden beim Unfall verletzt. Die Fahrerin des Autos, das talauswärts unterwegs gewesen war, wurde durch ein Ambulanzteam ins Spital gebracht. Der Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Für die Dauer der Unfallarbeiten musste die Strasse zwischen Lauterbrunnen und Zweilütschinen für mehrere Stunden gesperrt werden. Für das Binden von ausgelaufenen Flüssigkeiten und den Verkehrsdienst standen die Feuerwehren Lauterbrunnen und Wilderswil im Einsatz. Hergang und Umstände des Unfalls werden durch die Kantonspolizei Bern untersucht.

Kapo BE

  Redaktion Polizei-Schweiz       11 August, 2020 12:33
CLOSE