logo img

Zurzach AG, Dogern DE – Babyleiche im Rhein gefunden – Zeugenaufruf – Aktenzeichen XY sendet heute zu diesem Fall

Im Rhein beim Stauwehr Dogern (Landkreis Waldshut)
wurde ein totes Baby gefunden. Die Staatsanwaltschaften
Brugg-Zurzach und Waldshut-Tiengen ermitteln parallel
und ersuchen die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Gestern gelang das Polizeipräsidium Freiburg über ihr Presseportal
mit folgender Frage an die Öffentlichkeit: Wem ist
eine Frau bekannt, die bis etwa Mitte Mai 2015 schwanger
war und nun kein neugeborenes Kind hat? Wer kann Hinweise
auf eine „vermeintliche“ Schwangerschaft geben? Um
auf die Wichtigkeit von Hinweisen aus der Bevölkerung hinzuweisen,
wendet sich die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach
heute bewusst erneut an die Öffentlichkeit.

Das Zweite Deutsche Fernsehen wird den Fall in die Sendung
„Aktenzeichen XY-ungelöst“ aufnehmen, die heute in
der Zeit von 20:15 bis 21:45 Uhr ausgestrahlt wird. Hinweise
aus der Schweiz nimmt die Kantonspolizei Aargau unter der
Telefonnummer 062 835 81 81 entgegen. Die Kriminalpolizei
in Waldshut-Tiengen nimmt Hinweise unter der (deutschen)
Telefonnummer 07741 8316-218 entgegen.

Ein neugeborenes, unbekleidetes Mädchen von weisser
Hautfarbe und europäischem Erscheinungsbild wurde am
27. Mai 2015 tot im Rhein beim Stauwehr Dogern im angestauten
Treibgut gefunden. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand
ist davon auszugehen, dass der Tod des Babys
ungefähr ein bis zwei Wochen vor dem Auffinden eingetreten
ist und es am Folgetag seiner Geburt getötet wurde.
Dieses tragische Ereignis dürfte sich demnach Mitte Mai
2015 zugetragen haben. Bis zum heutigen Tag konnte aufgrund
der hohen Pegelstärke des Rheins sowie der Nebenflüsse
und des ausgedehnten Gewässersystems noch nicht
ermittelt werden, wo das Baby genau ins Wasser gelangte.

Ein Deliktsort ausserhalb des Kantons Aargau oder des
Landkreises Waldshut ist durchaus möglich.

  admin       24 Juni, 2015 12:42

CLOSE