logo img

Zug ZG – Lenker nach Radunfall ins Spital geflogen

Ein Fahrradlenker touchierte einen Randstein und stürzte auf die Strasse. Er wurde in kritischem Zustand in ein ausserkantonales Spital geflogen.


Klick auf Bildstrecke

Der Selbstunfall ereignete sich am Samstagabend (20. Juni 2020), kurz nach 20:30 Uhr vor dem Kreisel General-Guisan Strasse / Aabachstrasse. Ein 53-jähriger Mann fuhr mit seinem E- Bike auf dem Radweg stadteinwärts in Richtung Kreisel.

Beim Überqueren der General-Guisan Strasse touchierte sein Vorderrad den Randstein und der Mann stürzte auf die Strasse. In kritischem Zustand wurde der Velofahrer mit einem Rettungshelikopter in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Für die Unfallaufnahme und die Patientenbergung musste die General-Guisan Strasse im Bereich der Unfallstelle kurzzeitig gesperrt werden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Schweizerischen Rettungsflugwacht REGA und der Zuger Polizei.

Kapo ZG

  PS       21 Juni, 2020 08:54
CLOSE