logo img

Zürich ZH -Mehrere Schwarzarbeiter bei Baustellenkontrolle festgenommen

Am Donnerstagmorgen, 12. September 2019, führten Spezialisten der Stadtpolizei Zürich in Zusammenarbeit mit diversen Partnern eine Kontrolle auf einer Baustelle im Kreis 11 durch. Acht Personen wurden wegen Schwarzarbeit auf der Baustelle an der Siewerdtstrasse verhaftet.

Aufgrund von Hinweisen bestand der Verdacht, dass auf einer Baustelle eines ehemaligen Clubs, Personen illegal beschäftigt werden. Bei der Kontrolle waren die erforderlichen Bewilligungen für die Umbauarbeiten nicht vorhanden. Es wurden mehrere Personen kontrolliert. Acht Männer im Alter zwischen 20 und 54 Jahren werden verdächtigt, widerrechtlich gearbeitet und damit gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz (AIG) verstossen zu haben. Sie wurden verhaftet und für weitere Abklärungen auf Polizeiwachen gebracht. Zwei weitere Personen wurden vor Ort verzeigt aber nicht festgenommen. Die Baustelle, auf der ein neuer Club entstehen sollte, wurde bis auf weiteres geschlossen. Somit sind die Voraussetzungen für die geplante Eröffnung des neuen Clubs an diesem Wochenende nicht gegeben.

An der Aktion waren neben zivilen und uniformierten Polizisten auch Spezialisten des Amts für Wirtschaft und Arbeit (AWA), dem Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich (UGZ), dem Amt für Baubewilligungen (AfB) und der Feuerpolizei von Schutz & Rettung Zürich beteiligt.

Stapo ZH

  admin       12 September, 2019 16:54

CLOSE