logo img

Zürich ZH – Mann von Unbekannten bedroht und mit Stichwaffe verletzt

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag, 16./17. März 2019, verletzten zwei Unbekannte einen Mann bei einem Raub im Kreis 6 mit einer Stichwaffe. Die Täter flüchteten ohne Beute, die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 23.30 Uhr bedrohten zwei unbekannte Männer einen Passanten beim Tierspital mit einer Stichwaffe und forderten die Herausgabe von Bargeld. Als er sich weigerte ihren Anweisungen Folge zu leisten, verletzten ihn die Unbekannten mit der Stichwaffe und flüchteten ohne Beute. Der Geschädigte meldete sich anschliessend beim Notfall des Tierspitals. Von dort aus wurde die Stadtpolizei Zürich alarmiert.

Die Unbekannten wurden wie folgt beschrieben:

Der Erste: Ca. 175 bis 180 cm, schlanke Statur, ca. 18 Jährig, schwarze kurze Haare und war schlecht rasiert, Südländer- oder Arabertypus. Er trug ein gelbes T-Shirt, eine Lederjacke, hellblaue Jeans und schwarz Schuhe.

Der Zweite: Ca. 160 bis 165 cm, eher etwas festere Statur, ca. 16 bis 18 Jährig, kurze, blonde Haare. Er trug schwarze Adidas-Trainerhosen, ein neutrales graues Kapuzen-Sweatshirt und eine grüne Bomberjacke.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Vorfall in der Nacht vom Samstag auf Sonntag, 16./17. März 2019, zwischen ca. 23.15 Uhr und ca. 00.00 Uhr, direkt beim Kantonalen Tierspital an der Winterthurerstrasse oder zu den Unbekannten machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

Stapo ZH

  admin       17 März, 2019 11:39

CLOSE