logo img

Zürich ZH – 19-jährige Fussgängerin bei Unfall mit PW verletzt

Am Donnerstagabend, 24. September 2020, kam es im Kreis 3 zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin. Die Frau erlitt dabei unbestimmte Verletzungen. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich überquerte eine 19-jährige Frau zu Fuss um ca. 18.30 Uhr die Strasse beim Manesseplatz. Dabei kam es im Bereich des Fussgängerstreifens Manessenplatz/Manessestrasse aus bisher unbekannten Gründen zur Kollision zwischen einem Personenwagen und der Fussgängerin.

Diese musste mit noch unbestimmten Kopfverletzungen durch die Sanität ins Spital gebracht werden. Die fahrzeuglenkende Person fuhr nach dem Unfall in unbekannte Richtung davon. Der Unfallhergang ist unklar und wird durch Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich abgeklärt.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum involvierten Fahrzeug am Donnerstagabend, 24. September 2020, um ca. 18.30 Uhr, im Bereich der Verzweigung Manesseplatz/Manessestrasse, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

Stadtpolizei ZH

  Redaktion Polizei-Schweiz       25 September, 2020 11:10
CLOSE