Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Zürich – Wiedikon: Großaufgebot nach CO2-Austritt in Ladengebäude im Kreis 3 – Migros evakuiert

Am Samstagmorgen, 23.10.2010, wurde Schutz & Rettung Zürich wegen austretendem CO2 (Kohlenstoffdioxid) alarmiert. Rund 90 Personen wurden evakuiert und mehrere Personen medizinisch betreut.

Kurz nach halb 9 Uhr ging in der Einsatzleitzentrale von Schutz & Rettung ein automatischer Brandmelde-Alarm von der Migros-Wiedikon ein. Die ausrückende Berufsfeuerwehr stellte rasch fest, daß austretendes CO2 aus einer Kühlanlage Ursache für den Alarm war. Daraufhin wurden rund 90 Personen aus dem Gebäude evakuiert.

Da mehrere Personen leichte Atembeschwerden äußerten, wurden weitere Mittel vom Rettungsdienst nachalarmiert. Nach der Sichtung aller mutmasslichen Patienten, versorge man vor Ort rund 20 Personen mit leichten Beschwerden.

Die meisten konnten jedoch nach einer medizinischen Überprüfung (Stapo: einem "check", sprich Tscheck) und ambulanter Sauerstoff-Gabe wieder entlassen werden. Eine Person wurde für weitere Abklärungen durch den Rettungsdienst hospitalisiert.

Die Berufsfeuerwehr stellte fest, daß sich der Gasgehalt in der Luft nicht dramatisch verändert hat und belüftete die betroffenen Räumlichkeiten, sodaß um 11 Uhr die Ladenlokalität wieder freigegeben werden konnte. Weitere Abklärungen über die Ursache der defekten Kühlanlage werden durch die Polizei geführt.

  Redaktion Polizei-Schweiz       1 Januar, 1970 02:00