logo img

Winterthur ZH – Zum vierten Mal ohne Führerausweis gestoppt

Am Mittwochnachmittag, 27. November 2019, stoppte die Stadtpolizei Winterthur einen Fahrzeuglenker, der zum wiederholten Male ohne Führerausweis unterwegs war.

Kurz nach 16.00 Uhr kontrollierte eine Patrouille der Stadtpolizei Winterthur an der Tösstalstrasse ein Fahrzeug. Weil die Identität des Lenkers vor Ort nicht festgestellt werden konnte, wurde er vorläufig festgenommen. Bei der Kontrolle auf der Wache stellte sich heraus, dass der Lenker, ein 27-jähriger Eritreer, keinen Führerausweis hatte.

Ausserdem fehlte die vorgeschriebene Haftpflichtversicherung, denn er hatte unerlaubterweise Kontrollschilder eines anderen Fahrzeuges am gelenkten Auto montiert.

Der Mann wurde in diesem Jahr bereits zum vierten Male ohne Führerausweis gestoppt. Er wird dementsprechend zur Anzeige gebracht.

Stadtpolizei Winterthur

  PS       28 November, 2019 11:17

CLOSE