logo img

Winterthur ZH – Verkehrskontrolle – 20 Velo- und Autofahrer aufgrund von Mängeln gebüsst

Die Stadtpolizei Winterthur führte am Dienstag, 29. Januar 2019, eine Lichtkontrolle bei Velos und eine allgemeine Verkehrskontrolle bei Autos durch. Dabei wurden 10 Velofahrende und fünf Autofahrerinnen und Autofahrer gebüsst.

Die Velo-Kontrolle fand am frühen Montagmorgen zwischen 07.10 und 07.45 Uhr an der Wartstrasse statt. Während dieser Zeit kontrollierten Polizistinnen und Polizisten insgesamt 100 Velofahrerinnen und Velofahrer. Das Hauptaugenmerk wurde dabei auf die Beleuchtung gelegt. Es mussten zehn Bussen wegen fehlenden Lichts ausgesprochen werden.

Die Auto-Kontrolle fand am Montagabend zwischen 21.00 Uhr und 23.00 Uhr an der Zürcherstrasse statt. Bei der allgemeinen Fahrzeugkontrolle wurden 44 Fahrzeuge kontrolliert, drei wiesen Mängel auf, fünf Autofahrerinnen und Autofahrer wurden im Ordnungsbussenverfahren gebüsst.

Stadt Winterthur

  admin       30 Januar, 2019 16:13

CLOSE