logo img

Winterthur ZH – Unfall zwischen zwei Personenwagen

Am Freitagnachmittag, 15.11.2019, kam es auf der Schaffhauserstrasse zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen. Die Verursacherin musste danach mit Verdacht auf ein medizinisches Problem ins Kantonsspital Winterthur gebracht werden.

Kurz nach 16:30 Uhr sprach am Schalter der Stadtpolizei Winterthur ein Mann vor und teilte mit, dass er rund
eineinhalb Stunden zuvor in eine Auffahrkollision verwickelt gewesen sei. Er sei mit dem Auto auf der
Schaffhauserstrasse vor dem Rotlicht gestanden und ein weiteres Fahrzeug habe ihn dann zweimal von hinten
leicht touchiert.

Der Zustand der Lenkerin des anderen Personenwagens habe auf den Meldeerstatter sehr auffällig gewirkt, da sie unter anderem beim Wegfahren von der Schaffhauserstrasse in die Rychenbergstrasse noch beinahe eine Fussgängerin angefahren habe. Folglich habe er sie ins Kantonsspital Winterthur gebracht.

Bei der Begutachtung des Verursacherfahrzeuges, ein weisser Opel Astra, konnten zahlreiche neue Schäden entdeckt werden, welche nicht von der Auffahrkollision stammten. Es muss davon ausgegangen werden, dass die 78-järhige Lenkerin auf dem Weg von Schaffhausen nach Winterthur weitere Unfälle verursacht hat.

Personen, die weitere Unfälle oder Fahrfehler beobachten konnten, bei denen ein weisser Opel Astra involviert
war, sowie die Fussgängerin, welche an der Rychenbergstrasse den Fussgängerstreifen überqueren wollte,
werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, zu melden.

Stadtpolizei Winterthur

  PS       15 November, 2019 20:30

CLOSE