logo img

Winterthur ZH – Randalierer greift Polizisten an

Am 8. Januar 2020, nahm die Stadtpolizei Winterthur einen Randalierer fest. Während der Personenkontrolle griff der Mann plötzlich einen Polizisten an.

Kurz vor 23.00 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur die Meldung, dass in der Nähe des
Schulhauses «Wiesenstrasse» ein Mann mit Steinen um sich werfe und dabei mehrere parkierte Fahrzeuge beschädigte.

Unverzüglich rückten Patrouillen an die erwähnte Örtlichkeit aus und stellten vor Ort fest, dass
Front- und Heckscheiben von parkierten Fahrzeugen eingeschlagen waren. Kurze Zeit später sichtete eine Patrouille in der Nähe einen Mann, auf den das erhaltene Signalement zutraf. Während der folgenden
Personenkontrolle griff der Mann plötzlich einen Polizisten an, worauf er arretiert wurde. Der Polizist blieb
unverletzt.

Die Abklärungen auf der Polizeiwache erhärteten den Verdacht, dass der Festgenommene die protokollierten Sachbeschädigungen in der Höhe von mehreren Tausend Franken begangen haben musste. Der Täter, ein 39-jähriger Schweizer, wird sich diesbezüglich vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Stadtpolizei Winterthur

  PS       9 Januar, 2020 11:06
CLOSE