logo img

Winterthur ZH – Mann (34) verängstigt Passanten mit grossem Messer

Am Donnerstagabend, 11. April 2019, nahm die Stadtpolizei in Oberwinterthur einen Mann fest, der mit einem Messer Passanten verängstigte. Der verwirrte Mann wird nun medizinisch betreut.

Kurz vor 18.00 Uhr alarmierten Passanten die Stadtpolizei Winterthur, weil an der Guggenbühlstrasse in Oberwinterthur ein Mann auf der Strasse mit einem grossen Messer hantierte. Nach wenigen Minuten war eine Patrouille vor Ort und konnte den Mann anhalten.

Der offensichtlich verwirrte und angetrunkene 34-Jährige liess sich widerstandslos festnehmen. Die Polizisten brachten ihn auf die Wache, wo er medizinisch betreut
wurde. Verletzt wurde niemand.

Stapo ZH

  admin       12 April, 2019 15:46

CLOSE