logo img

Winterthur ZH – Grosskontrolle auf Baustelle

Am Dienstag, 29. Oktober 2019, führte die Stadtpolizei Winterthur und das Amt für Wirtschaft und Arbeit auf einer Grossbaustelle in Winterthur eine Kontrolle durch. Ein Arbeiter wurde festgenommen bei rund einem Dutzend Handwerkern müssen weitere Abklärungen gemacht werden.

Am Dienstagmorgen führten Polizistinnen und Polizisten der Stadtpolizei Winterthur zusammen mit Arbeitsmarktinspektoren des Amts für Wirtschaft und Arbeit (AWA) auf einer Grossbaustelle an der Zürcherstrasse eine Kontrolle durch. Dabei wurde ein Hauptaugenmerk auf arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Aspekte gelegt. Gleichzeitig wurde aber auch die Einhaltung der ausländerrechtlichen Bestimmungen überprüft.

Ab 09.45 Uhr wurden auf der Baustelle rund 120 Handwerker kontrolliert. Ein Italiener verfügte nicht über die nötige Arbeitsbewilligung und war polizeilich zur Verhaftung ausgeschrieben. Der 46-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Alle anderen kontrollierten Bauarbeiter konnten ihre Arbeit nach der Kontrolle fortsetzen.

Bei rund einem Dutzend Handwerkern müssen vom AWA im Nachgang weitere sozialversicherungsrechtliche Abklärungen gemacht werden. In diesen Fällen konnte vor Ort nicht abgeklärt werden, ob beispielsweise die notwendigen Abgaben gezahlt werden und die vorgeschriebenen Meldungen an die Behörden erfolgt sind. Die Kontrolle konnte kurz vor Mittag abgeschlossen werden.

Stapo Winterthur

  PS       30 Oktober, 2019 09:20

CLOSE