logo img

Weinfelden TG – 20-Jähriger mit Waffe am Bahnhof angehalten

Am Freitagabend wurde beim Bahnhof Weinfelden eine Person mit einer Schreckschusspistole angehalten.

Kurz nach 17.30 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau beim Bahnhof einen 20-jährigen Kosovaren. In seinem Hosenbund stellten die Polizisten eine Schreckschusspistole mit gefülltem und eingesetztem Magazin fest. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Die Waffe wurde sichergestellt.

Die Kantonspolizei Thurgau macht darauf aufmerksam, dass das Mitführen oder Tragen von Waffen ohne Bewilligung verboten ist. Zudem können Imitations-, Softair- oder Schreckschusswaffen aufgrund ihrer Verwechslungsgefahr mit echten Waffen zu äusserst gefährlichen Situationen führen. Detaillierte Informationen zum Thema Waffenrecht finden Sie unter www.kapo.tg.ch in der Rubrik „Fachstelle Waffen und Sprengstoffe“.

Kapo TG

  PS       30 November, 2019 10:44

CLOSE