logo img

Wallis VS – Polizei warnt vor Falschgeld

Seit Anfang Dezember 2018 wurden in der Region Sitten und Conthey vermehrt gefälschte 100-CHF-Banknoten in Umlauf gesetzt. Die Polizei rät zur Vorsicht.

Falschgeld taucht überall dort auf, wo auch im Alltag mit Bargeld bezahlt wird. Im vergangenen Monat wurden in der Region Sitten und Conthey mehrere gefälschte 100-CHF-Banknoten in Einkaufszentren, Shops sowie an Tankstellen in Umlauf gesetzt. Im Vergleich zu anderen Ländern ist Falschgeld in der Schweiz eher selten im Umlauf, weil die Schweizer Banknoten fälschungssicher sind.

Der beste Schutz besteht darin, die echten Banknoten zu kennen. Schauen Sie sich deshalb die Noten, welche Sie erhalten, immer in Ruhe an. Sie erkennen echte Banknoten optisch sowie mit dem Tastsinn.

Bei Verdacht auf Falschgeld:
- Vergleichen Sie die verdächtige mit einer echten Banknote.
- Sollten Sie zum Schluss kommen, dass die Note gefälscht ist, wenden Sie sich direkt an die Polizei in Ihrer Nähe oder an die Einsatzzentrale der Kantonspolizei (Tel: 027 326 56 56).

Wenn Sie einen Verdacht haben, woher das gefälschte Geld stammt, melden Sie dies ebenso der Polizei.

Kapo VS

  admin       28 Dezember, 2018 15:14

CLOSE