Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Wallis: Dieb braucht zwei Minuten um bei Ihnen einzubrechen

Im Wallis findet die Präventionskampagne gegen Dämmerungseinbrüche statt, die Präventionsmassnahmen sollen dadurch verbessert werden.

Anfang November 2021 organisiert die Schweizer Polizei in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Kriminalprävention (SKP) und dem Verein «Sicheres Wohnen Schweiz» (SWS) den 7. nationalen Tag des Einbruchschutzes. Ziel dieser nationalen Kampagne ist es, das Bewusstsein für die Risiken von Einbrüchen und insbesondere für die geeigneten Präventionsmassnahmen zu verbessern.

Die Statistiken zeigen, dass die Zahl der Einbrüche deutlich zurückgeht, aber das Phänomen ist immer noch präsent. Im Herbst, wenn die Tage kürzer werden, bemerken Einbrecher eher, wenn Häuser oder Wohnungen scheinbar unbewohnt sind. Zwischen September und März häufen sich die so genannten «Dämmerungseinbrüche» in Privatwohnungen.

Daher möchte die Polizei Sie an die entsprechenden Präventionsmassnahmen erinnern. Schließlich lässt sich das Risiko eines Einbruchs schon ohne großen Aufwand erheblich reduzieren:

– Simulieren Sie ihre Anwesenheit mit Hilfe einer Zeitschaltuhr oder der Programmierung des Fernsehers/Radios.
– Informieren Sie sofort die Polizei über die Nummer 117, wenn Sie ein verdächtiges Verhalten beobachten. Auch Feststellungen beim Nachbarn gehören dazu.
– Schliessen Sie die Türen ab, auch bei kurzer Abwesenheit.
– Informieren Sie Ihre Nachbarn, wenn Sie für längere Zeit abwesend sind.
– Lassen Sie sich beraten. Die Einheit Kommunikation & Prävention steht
Ihnen für eine kostenlose Sicherheitsberatung gerne zur Verfügung (Tel. 027 606 58 50).

Die Walliser Kantonspolizei war mit Präventionsständen in Zusammenarbeit mit der Gemeindepolizei in den Einkaufszentren des Kantons präsent.

Die Kantonspolizei verstärkt die Präsenz in den Wohnquartieren, um die Bevölkerung mit einer süssen Überraschung im Briefkasten auf das Phänomen der Dämmerungseinbrüche aufmerksam zu machen. Die Botschaft dahinter:
«Der Genuss dieser Schokolade dauert 2 Minuten – ein Dieb braucht gleich lang, um bei Ihnen einzubrechen».

Kapo VS

  Redaktion Polizei-Schweiz       3 November, 2021 07:28