logo img

Uster ZH – 13 Tiere ausgesetzt

Gestern (18.02.2020) rückte die Stadtpolizei zum Einkaufszentrum Uschter77 aus, weil Wachteln ausgesetzt wurden. Die lebenden Jungvögel konnten geborgen und dem Tierrettungsdienst übergeben werden. Die Stadtpolizei sucht nach Hinweisen.


Bildstrecke

In der Nacht vom 17. auf den 18. Februar 2020 wurden beim Einkaufzentrum Uschter77 dreizehn Wachteln deponiert. Die kleinen Tierchen befanden sich in einer mit Löcher versehenen Kartonschachtel, in welcher etwas Futter und Wasser vorhanden war.

Aufgrund erster Erkenntnisse, muss davon ausgegangen werden, dass die lebenden Jungvögel vom Besitzer ausgesetzt wurden. Zurzeit sind verschiedene Abklärungen wegen Verstosses gegen das Tierschutzgesetz im Gange. Die Stadtpolizei arbeitet dabei eng mit dem Dienst Tier-/Umweltschutz der Kantonspolizei Zürich zusammen.

Die Wachteln durften letztlich dem Tierrettungsdienst vom Tierheim Pfötli übergeben werden. Dort wird der Gesundheitszustand der Jungvögel geprüft und die artgerechte Tierhaltung sicherstellt.

Personen, die Angaben dazu machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Uster zu melden – 044 944 76 66.

Stapo Uster

  PS       19 Februar, 2020 12:10
CLOSE