logo img

Uri UR – „Taubstumme“ Trickbetrüger

Am Dienstag, 18. Februar 2020, kurz nach 12.45 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Uri von aufmerksamen Bürgern die Meldung, dass in der Tiefgarage des Einkaufscenters Urnertor mutmassliche Trickdiebe unterwegs seien.

Die beiden Männer gaben sich als Taubstumm aus und versuchten, bei mehreren Personen an Geld zu gelangen. Anschliessend fuhren die beiden Männer mit einem Personenwagen mit ausländischen Kontrollschildern davon.

Die unmittelbar ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei Uri suchte diverse umliegende Geschäftslokale und Örtlichkeiten ab, konnte die signalisierten Personen jedoch bislang nicht finden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist der Kantonspolizei Uri kein Deliktsgut bekannt.

Bei Verdacht – Telefon 117

Die Kantonspolizei Uri warnt vor solchen Trickdiebstählen und gibt folgende Tipps:

Seien Sie achtsam, wenn Sie von Unbekannten in ein Gespräch verwickelt werden, nach Spenden oder z.B. dem Weg oder der Uhrzeit gefragt werden.

Lassen Sie sich nicht ablenken – Trickdiebe nutzen die Ablenkung ihrer Opfer gekonnt aus.

Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit nicht nur auf das Gespräch mit der Person, die Sie angesprochen hat, sondern beachten Sie auch Ihre Umgebung.

Halten Sie immer Distanz und signalisieren Sie deutlich, dass Sie keinen nahen Kontakt wünschen. Seien Sie skeptisch bei übertriebenen Gesten der Dankbarkeit.

Grundsätzlich gilt zu beachten: Wertsachen und Geldbeutel sind am besten gut verstaut in einer verschlossenen Tasche auf der Körpervorderseite zu tragen.

Werden Sie Opfer oder beobachten Sie einen Trickdiebstahl, merken Sie sich das Signalement sowie die Fluchtrichtung der Täterschaft und kontaktieren Sie unverzüglich die Polizei via Telefon 117.

Kapo UR

  PS       19 Februar, 2020 11:00
CLOSE