logo img

Unfall Reiden LU – Anhängerzug kracht in Anpralldämpfer

Am 11. September 2020 ereignete sich auf der Autobahn A2 in Reiden ein Unfall zwischen einem Anhängerzug und einem Anpralldämpfer. Die Autobahn wurde gesperrt.


Klick auf Bild(er)

Am Freitag, 11. September 2020, kurz vor 12:30 Uhr, fuhr ein Anhängerzug auf der Autobahn A2 Fahrtrichtung Norden. Bei einer Baustelle in Reiden prallte der Anhängerzug gegen einen Lastwagen mit Anpralldämpfer des zentras (siehe auch Meldung von heute Mittag). Dieser war zur Sicherung der Baustelle auf dem rechten Fahrstreifen abgestellt.

Der 45-jährige Chauffeur des Anhängerzuges verletzte sich beim Unfall. Er wurde durch den Rettungsdienst in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Region Sursee geborgen und mit einem Helikopter der Alpine Air Ambulance (AAA) ins Spital geflogen.

Während der Sachverhaltsaufnahme und den Bergungsarbeiten wurde die Autobahn gesperrt. Der Verkehr wurde über die Aus-, bzw. Einfahrt Reiden umgeleitet. Die Bergungsarbeiten sind derzeit noch im Gange. Der Unfall führte zu massiven Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn und den Zufahrtsstrassen in der Umgebung.

Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Dieser dürfte über 100’000 Franken betragen.

UPDATE: Die Sperrung in Reiden ist aufgehoben und die Autobahn A2 wieder normal befahrbar. Die Bergungsarbeiten waren aufgrund der Fahrzeugbeschädigungen äusserst komplex.

Luzerner Polizei

  Redaktion Polizei-Schweiz       11 September, 2020 14:44
CLOSE