logo img

Unfall Köniz BE – Rollerfahrerin verletzt

Am Dienstagnachmittag (14. Juli 2020) ist es in Köniz zu einem Unfall zwischen einem Roller und einem Auto gekommen.

Die Meldung zu einem Unfall in Köniz ging bei der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 14. Juli 2020, um 14.00 Uhr, ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war eine Rollerlenkerin auf der Sägestrasse vom Schwimmbad Köniz herkommend Richtung Bern unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle Sägestrasse kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Kollision mit einem Auto, welches im Begriff war von einem Parkplatz in die Sägestrasse einzubiegen.

Die Rollerlenkerin wurde beim Unfall verletzt. Sie wurde nach der medizinischen Erstversorgung durch Passanten mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Der Autolenker blieb beim Unfall unverletzt.

Im Bereich der Unfallstelle kam es infolge des Einsatzes zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde während den Unfallarbeiten wechselseitig geführt, teilweise war die Strasse kurzzeitig gesperrt. Im Einsatz standen neben verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern und einem Ambulanzteam auch Angehörige der Feuerwehr Köniz.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

Kapo BE

  PS       14 Juli, 2020 18:53
CLOSE