logo img

Unfall Ins BE – Auto und Zug der Aare Seeland mobil kollidiert

In Ins ist es am Freitagnachmittag zu einem Unfall zwischen einem Zug und einem Auto gekommen. Die Autolenkerin wurde verletzt und ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern untersucht den Unfall.

Der Unfall in Ins wurde der Kantonspolizei Bern am Freitag, 17. Mai 2019, kurz nach 1505 Uhr, gemeldet. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war eine Autolenkerin im Begriff, vom Rebstockweg herkommend über die Bielstrasse in das Sagigässli einzubiegen. Dabei wurde das Auto aus noch zu klärenden Gründen von einem aus Richtung Ins herkommenden Zug der Aare Seeland mobil erfasst und zurück auf die Bielstrasse geschoben. Der Zug entgleiste nach der Kollision und kam kurz darauf zum Stillstand.

Die Autolenkerin wurde bei der Kollision verletzt. Sie wurde durch ein Ambulanzteam vor Ort erstversorgt und anschliessend ins Spital gebracht. Zuginsassen wurden aktuellen Kenntnissen zufolge nicht verletzt. Der Bereich rund um die Unfallstelle musste für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Es kam zu Unterbrüchen im Bahnverkehr zwischen Ins und Brüttelen. Es verkehrten Ersatzbusse. Die Feuerwehr Ins richtete eine Umleitung für den Strassenverkehr ein. Dieser wurde grossräumig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Kapo BE

  admin       17 Mai, 2019 18:01

CLOSE