logo img

Trogen AR – Motorradlenker bei Selbstunfall verletzt

Am Samstagnachmittag, 12. September 2020, ist in Speicher ein Motorradlenker bei einem Selbstunfall verletzt worden. Er wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt.


Klick auf Bild(er)

Kurz vor 15.00 Uhr fuhr eine Gruppe von Motorradfahrern von Speicher in Richtung Trogen. Auf der Trogenerstrasse, im Bereich Sägli, verlor ein 34-jähriger Lenker die Kontrolle über seinen Töff. Während er stützte, sprang er ab dem Motorrad. Dieses rutschte in der Folge auf die Gegenfahrbahn und prallte in den entgegenkommenden Personenwagen eines 53-jährigen Fahrzeuglenkers.

Der Motorradfahrer musste mit eher leichten Verletzungen mit dem Rettungsdienst in ein Spital überführt werden. Am Zweirad sowie am Personenwagen entstand Sachschaden von rund zehntausend Franken.

Zur Reinigung der Fahrbahn, aufgrund auslaufender Flüssigkeiten, musste die Feuerwehr Speicher aufgeboten werden. Die Strecke Speicher – Trogen war während rund eineinhalb Stunden nur einspurig befahrbar.

Kapo AR

  Redaktion Polizei-Schweiz       13 September, 2020 11:31
CLOSE