logo img

Tödlicher Bergunfall Giswil OW – Frau stürzt 200 Meter in die Tiefe

Am 1. Juni stürzte in Giswil OW, Schafnase, eine Frau auf einer Bergwanderung ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Die 42-jährige Frau stieg zusammen mit einem Begleiter vom Glaubenbielenpass zur Schafnase auf. Beim Aufstieg im felsigen Gelände stürzte sie ca. 200m hinunter. Die unmittelbar alarmierte Rega konnte vor Ort nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die beiden Personen stiegen auf einer frei gewählten Route zur Schafnase auf, welche oft begangen wird. Allerdings handelt es sich nicht um einen ausgeschilderten Wanderweg. Die verunfallte Frau galt als erfahrene Berggängerin.

Weshalb es zum Unfall kam, wird von der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft untersucht.

  PS       2 Juni, 2020 06:14
CLOSE