Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Stansstad NW: Raser mit 160 km/h im 80er-Bereich gemessen

Am Donnerstag hat die Kantonspolizei Nidwalden bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn A2 in Stansstad einen Autofahrer mit 160 km/h (Nettogeschwindigkeit) gemessen. Erlaubt wären in diesem Bereich 80 km/h. Dem Mann wurde der Führerausweis abgenommen und sein Auto sichergestellt.

Am Donnerstag, 25. Februar 2021, hat die Kantonspolizei Nidwalden auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden, Bereich Galerie Stansstad, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei passierte kurz vor 18:00 Uhr ein Automobilist die Messstelle mit 160 km/h.

Erlaubt sind in diesem Streckenabschnitt 80 km/h. Der Fahrzeuglenker konnte in der Folge durch die Kantonspolizei Uri an seinem Wohnort vorläufig festgenommen werden. Ein im Anschluss durchgeführter Drogenschnelltest resultierte mit einem positiven Ergebnis Cannabis, worauf durch die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe angeordnet wurde.

Sein Auto wurde sichergestellt. Der Führerausweis des 23-jährigen Deutschen mit Wohnsitz in der Schweiz wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Der Mann wird wegen der qualifizierten, groben Geschwindigkeitsüberschreitung (Rasertatbestand) sowie wegen Führens eines Fahrzeuges in nicht fahrfähigem Zustand zur Anzeige gebracht.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Nidwalden.

Kapo NW

  Redaktion Polizei-Schweiz       26 Februar, 2021 17:09