logo img

Stans NW – Zwei Raubdelikte: Drei junge Männer verhaftet

Am Donnerstag, 20.06.2019, zwischen 19:30 Uhr und 21:25 Uhr, haben sich im Zentrum von Stans NW zwei Raubdelikte ereignet. Die jugendlichen Opfer sind unverletzt geblieben. Die mutmasslichen Täter wurden ermittelt.

Am Donnerstag, 20.06.2019, 21:25 Uhr, meldete sich der Geschädigte telefonisch bei der Kantonspolizei Nidwalden und machte die Mitteilung, wonach er kurz zuvor durch drei junge Männer ausgeraubt worden sei. Er sei mit einem Messer bedroht worden und hätte dabei der Täterschaft eine Tasche mit elektronischen Gegenständen übergeben müssen.

Die mutmasslich gleiche Täterschaft hatte bereits unmittelbar vor diesem Raub ein identisches
Delikt begangen. Auch bei diesem bedrohte die Täterschaft den Geschädigten mit einem Messer, wobei der Geschädigte daraufhin den Tätern sein Mobiltelefongerät sowie einen weiteren Gegenstand aushändigte. Bei beiden Raubdelikten blieben die jugendlichen Opfer unverletzt und konnten durch die Polizei den Erziehungsberechtigten übergeben werden.

Gestützt auf die eingegangene Meldung leitete die Kantonspolizei Nidwalden umgehend eine grossräumige Fahndung ein, welche in der gleichen Nacht mit der Festnahme der mutmasslichen Täterschaft endete. In diesem Zusammenhang konnte auch ein Grossteil des Deliktguts, in der Höhe von mehreren hundert Schweizerfranken, beigebracht werden. Bei den festgenommenen Personen handelt es sich um drei junge Männer im Alter von 15 bis 21 Jahren aus Bosnien Herzegowina und der Schweiz.

Die Aufarbeitung des Sachverhaltes erfolgt unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Nidwalden. Die Kantonspolizei Nidwalden ist über die Telefonnummer 117 für die Bürgerinnen und Bürger immer da. In diesem Zusammenhang appelliert die Kantonspolizei Nidwalden zur Meldung beim Erkennen von verdächtigen Fahrzeugen und/oder Personen. Möglichst genaue Angaben sind dabei hilfreich.

Kapo NW

  admin       25 Juni, 2019 14:25

CLOSE