logo img

St.Gallen SG – Hanf-Indoor-Anlage ausgehoben

Am Donnerstag (07.03.2019) hat die Kantonspolizei St.Gallen eine Hanf-Indoor-Anlage ausgehoben. Der Beschuldigte, ein 32-jähriger Schweizer, bewirtschaftete in seiner Anlage über 800 Hanfpflanzen, die er verarbeitete und verkaufte.


Klick auf Bildstrecke

Aufgrund von Hinweisen und darauf gestützten Ermittlungen verfügte die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen in einem Wohngebäude im Stadtzentrum eine Hausdurchsuchung. Dabei konnte eine professionell eingerichtete Hanf-Indoor-Anlage mit über 800 Hanfpflanzen sowie zwei Abfallsäcken gefüllt mit getrocknetem Marihuana vorgefunden werden.

Die Kantonspolizei St.Gallen entnahm davon Proben, die zur Auswertung sichergestellt wurden. Mit dem Einverständnis des Beschuldigten wurden die Produktionsanlage sowie die Pflanzen und das Marihuana vernichtet.

Kapo SG

  admin       8 März, 2019 09:51

CLOSE