logo img

St.Gallen SG – Gasgrillbrand in Mehrfamilienhaus

Am Sonntag (11.08.2019) brannte in einem Mehrfamilienhaus im Osten der Stadt ein Gasgrill. Die Berufsfeuerwehr St.Gallen konnte das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand. Es entstand mittlerer Sachschaden.


Bildstrecke

Am Sonntag um 15:40 Uhr wollte eine Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses im Osten der Stadt grillieren. Nachdem sie den Grill angezündet hatte, begab sich die Frau wieder in die Wohnung. Als sie zurückkam, stellte sie den brennenden Grill fest. Folglich alarmierte sie die Berufsfeuerwehr St.Gallen, welche den Brand löschen konnte. Dabei stellte die Feuerwehr fest, dass der Verbindungsschlauch zwischen Gasflasche und Grill vermutlich eine spröde Stelle hatte, wodurch Gas austreten konnte. Verletzt wurde niemand. Es entstand geringer Sachschaden.

Die Stadtpolizei St.Gallen empfiehlt, regelmässig zu kontrollieren, ob alle Teile am Grill in Takt sind. Zudem sollte ein Grill nie unbeaufsichtigt sein.

Stapo SG

  admin       12 August, 2019 10:40

CLOSE