logo img

St.Gallen SG – Autolenker (38) verunfallt und abgehauen

Am Samstagmorgen (11.07.2020) touchierte ein Autofahrer beim Ausparkieren eine Tafel und entfernte sich von der Örtlichkeit. Es stellte sich heraus, dass der Lenker alkoholisiert war. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen.


Klick auf Bildstrecke

Am Samstag kurz nach 7 Uhr meldete ein Anrufer der Stadtpolizei, dass eine schwankende Person an der Herisauer Strasse in ein Auto eingestiegen sei. Beim Ausparkieren habe der Lenker mit dem Fahrzeug die 30er-Zonentafel gestreift. Als der Autofahrer kurze Zeit später wieder an die Örtlichkeit zurückkehrte, konnte eine Polizeipatrouille den Lenker anhalten.

Der 38-jährige Mann roch stark nach Alkohol. Er wurde durch die Polizisten als fahrunfähig eingestuft. Von den Beschädigungen am Fahrzeug und der Tafel wurden Fotoaufnahmen erstellt. Die Staatanwaltschaft St.Gallen verfügte die Abnahme einer Blut- und Urinprobe im Kantonsspital.

Der Führerausweis wurde dem Lenker sogleich abgenommen.

Stapo SG

  Redaktion Polizei-Schweiz       12 Juli, 2020 08:30
CLOSE