Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

St.Gallen: Nach spektakulärem Unfall: 19-Jähriger ermittelt

Am Montagmorgen (07.06.2021) ereignete sich an der Rosenbergstrasse ein Unfall, wobei die Person am Steuer flüchtete.

Am Montag, 7. Juni 2021, kam es kurz vor 6 Uhr an der Rosenbergstrasse zu einem Selbstunfall (siehe auch Meldung vom 7. Juni 2021). Die Person am Steuer flüchtete danach und konnte nicht angehalten werden. Abklärungen der Stadtpolizei St.Gallen ergaben, dass es sich beim Autofahrer um einen 19-jährigen Mann gehandelt haben dürfte. Mittlerweile konnte er befragt werden, wobei er den Unfall zugab.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen behändigte er ohne Erlaubnis die Fahrzeugschlüssel des Autos einer Kollegin und setzte sich ohne Führerausweis ans Steuer. Er dürfte auf seiner Fahrt die Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten und diverse Verkehrsregeln verletzt haben. Der Mann gab zudem an, dass er reichlich Alkohol getrunken hätte.

Bei der Stadtpolizei St.Gallen meldeten sich bislang rund fünf Zeugen, welche das Fahrzeug oder den Mann beobachten konnten. Nach wie vor werden Abklärungen hinsichtlich der Geschwindigkeit und der Missachtungen von Verkehrsregeln getätigt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Vorfall an die Staatsanwaltschaft zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet.

Stapo SG

  Redaktion Polizei-Schweiz       15 Juni, 2021 14:36