logo img

Spiringen UR – Motorradunfall fordert verletzte Person

Am Samstag, 12.10.2019, gegen 12.30 Uhr, fuhren die Lenker von vier Motorrädern mit ZH Kontrollschildern vom Urnerboden Richtung Klausenpasshöhe. Ca. einen Kilometer vor der Passhöhe, in einer Linkskurve im Bereich „Glatten“, verlor der erste Fahrer der Gruppe die Herrschaft über sein Motorrad und kam zu Fall, ohne sich dabei zu verletzen.

Der ihm direkt nachfolgende Motorradlenker, sah die Situation, geriet rechts in die Regenrinne, streifte die Böschung, kam zu Fall und blieb verletzt auf der Strasse liegen. Er musste mit erheblichen Verletzungen durch REGA in ein ausserkantonales Spital geflogen werden. Sein Motorrad schlitterte über beide Fahrbahnhälften und stürzte anschliessend ca. 15 Meter den Abhang hinunter.

Die durchgeführte Atemalkoholprobe (AAP) beim unverletzten Motorradfahrer verlief negativ. Da beim verletzten Fahrer keine AAP möglich war, wurde durch die Staatsanwaltschaft Uri eine Blut- und Urinprobe angeordnet. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. Fr. 15’000. Im Einsatz standen, die REGA, ein regionales Abschleppunternehmen, das Amt für Tiefbau – Betrieb Kantonsstrassen sowie die Kantonspolizei Glarus und Uri.

Die Klausenpassstrasse musste wegen des Unfalls für ca. 1 Stunde gesperrt werden und es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Kapo UR

  PS       13 Oktober, 2019 08:43

CLOSE