logo img

Solothurn: Brutalen Messerstecher, einen 17j. Mann schweizerischer Nationalität, ermittelt

Die Person, welche am vergangenen Freitag, 9. April 2010 an der Steinbruggstraße in Solothurn zwei Personen mit einem Messer verletzt hatte, konnte durch die Kantonspolizei Solothurn ermittelt werden.

Wie gemeldet, verletzte am Freitag, 9. April 2010, kurz vor 23 Uhr, ein vorerst unbekannter Mann an der Steinbruggstrasse in Solothurn zwei Personen mit einem Messer. Der Täter konnte in der Zwischenzeit durch die Kantonspolizei Solothurn ermittelt werden.

Es handelt sich um einen 17-jährigen Schweizer, welcher im Kanton Solothurn wohnhaft ist. Als Grund für sein Handeln gab der Angeschuldigte an, daß einer seiner Kollegen, mit welchem er sich zuvor um das Ambulanzfahrzeug gedrängt hatte, von den Opfern zurückgewiesen worden sei. Das eingesetzte Messer habe er nach der Tat weggeworfen.

Gegen den Jugendlichen wird nun Strafanzeige bei der Jugendanwaltschaft des Kantons Solothurn eingereicht. Die beiden verletzten Personen konnten das Spital bereits am Samstag wieder verlassen.      

Anm. d. Red.:

Zu dem 17jährigen Täter schweizerischer Nationalit

  PS       1 Januar, 1970 02:00

CLOSE