logo img

Skiunfall in Andermatt UR – Mehrere Kinder bei Unfall auf Skipiste verletzt

Am Donnerstagnachmittag, 21. Februar 2019, kurz vor 14.30 Uhr, wurde der Kantonspolizei Uri ein Skiunfall im Skigebiet Gemsstock in Andermatt gemeldet.

Gemäss ersten Erkenntnissen befand sich eine achtköpfige Gruppe von Skischülern stehend am Pistenrand der Gletscherabfahrt, als ein 17-jähriger Skifahrer aus derzeit unbekannten Gründen mit der Gruppe kollidierte. Dabei wurden vier Kinder verletzt.

Ein Mädchen sowie ein Junge, beide neunjährig, wurden mit der Rega in ein ausserkantonales Spital überflogen. Zwei weitere Kinder, ebenfalls Junge (10-jährig) und Mädchen (8-jährig), wurden mit dem Rettungsdienst Uri in ärztliche Obhut gebracht. Sie konnten diese zwischenzeitlich verlassen. Der 17-jährige Skifahrer blieb unverletzt.

Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Uri, unter der Leitung der Jugendanwaltschaft Uri, ermittelt.

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei Uri bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Personen, welche den Unfall auf dem Gemsstock beobachtet haben, werden gebeten, sich umgehend bei der Kantonspolizei Uri, Telefon +41 41 874 5353, zu melden.

Kapo UR

  admin       22 Februar, 2019 15:37

CLOSE