logo img

Seenachtfest in Kreuzlingen TG – 5 Personen wegen Pöbeleien verwiesen

Aus Sicht der Kantonspolizei Thurgau verlief das Seenachtfest Fantastical in Kreuzlingen ruhig.

Die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau auf dem Festgelände und auf den Strassen sowie die Seepolizei meldeten keine gravierenden Vorkommnisse. Fünf Personen mussten wegen Tätlichkeiten und Pöbeleien vom Gelände weggewiesen werden; eine weitere Person, die der Wegweisung nicht Folge leistete, wurde in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Durch die starke, sichtbare und grenzüberschreitende Polizeipräsenz, darunter auch in diesem Jahr gemischte deutsch-schweizerische Patrouillen, konnten grössere Streitigkeiten oder Belästigungen verhindert werden.

Nach dem Feuerwerk kam es zu keinen massiven Verkehrsbehinderungen, weder auf den Strassen noch auf dem Wasser.

Kapo TG

  admin       11 August, 2019 15:51

CLOSE