logo img

Schwerer Unfall in Zürich – Velolenker von Lastwagen erfasst

Am Donnerstagmittag, 21. November 2019, kam es in der Schöneggstrasse im Kreis 4 zu einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Fahrrad. Der Velolenker wurde dabei schwer verletzt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 11.45 Uhr fuhr ein Lastwagenfahrer vom Limmatplatz im Kreis 5 herkommend auf der Langstrasse in Richtung Helvetiaplatz. Bei der Verzweigung mit der Schöneggstrasse bog er nach rechts ab. Höhe Liegenschaft Schöneggstrasse 6 kam es aus bisher unbekannten Gründen zur Kollision mit einem 50-jährigen Velofahrer.

Dieser erlitt dabei schwere Beinverletzungen und musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich notfallmässig ins Spital gebracht werden.

Zurzeit ist unklar woher der Velofahrer kam und in welche Richtung er fuhr. Der Unfallhergang wird nun durch den Unfalltechnischen Dienst der Stadtpolizei Zürich untersucht. Zur Spurensicherung rückten Spezialisten des Forensischen Institutes Zürich aus.

Die Schöneggstrasse musste für jeglichen Verkehr in beide Richtungen gesperrt werden. Die Buslinie 31 wird zurzeit umgeleitet. Es ist damit zu rechnen, dass die Unfallursachen-Abklärung der Polizei bis ca. 15 Uhr dauern wird. Dementsprechend muss mit Behinderungen im Bereich Militär-/Lang-/Schöneggstrasse gerechnet werden

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Unfallhergang am Donnerstagmittag, 21. November 2019, kurz vor 11.45 Uhr, an der Schöneggstrasse im Kreis 4, in unmittelbarer Nähe der Verzweigung Militärstrasse/Langstrasse, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

Stadtpolizei Zürich

  PS       21 November, 2019 13:32

CLOSE