logo img

Schinznach AG – Helikopter findet Vermissten gerade noch rechtzeitig

Wenn Sie in der Region Schinznach wohnen, haben Sie sich gestern am späten Abend sicher über den Helikopter gewundert, der in geringer Höhe über dem Gebiet kreiste.

Es handelte sich um einen Super Puma der Luftwaffe, den wir zur Suche nach einem Vermissten angefordert hatten. Und zwar suchten wir einen 94-jährigen Mann, der am frühen Abend bei der Reha-Klinik in Schinznach-Bad weggelaufen war. Nachdem sämtliche Massnahmen am Boden soweit erfolglos geblieben waren, war ein Heli mit Wärmebildkamera die letzte Option, den dementen Patienten noch rechtzeitig zu finden.

Der Suchflug hatte dann kurz nach 23 Uhr den erhofften Erfolg. So konnte die Besatzung des Armeehubschraubers den Vermissten auf dem Gelände des nahen Golfplatzes aufspüren. Der leicht bekleidete Mann war soweit wohlauf, aber unterkühlt. Eine Ambulanz brachte ihn anschliessend ins Spital.

Wir sind froh, dass wir den Vermissten noch rechtzeitig finden konnten. Wer weiss, wie lange der betagte Mann angesichts der Kälte noch ausgehalten hätte? Und Ihnen danken wir für das Verständnis wegen des Lärms.

Kapo AG auf FB

  admin       8 Januar, 2019 09:31

CLOSE