logo img

Schaffhausen – Verkehrsunfall auf der Autobahn A4

Am Mittwochmorgen (20.05.2020) ereignete sich auf der Autobahn A4 in der Stadt Schaffhausen ein Verkehrsunfall.


Klick auf Bild(er)

Um 06.00 Uhr am Mittwochmorgen (20.05.2020) fuhr ein 22-jähriger Mann mit einem Auto in der Stadt Schaffhausen auf der A4 von Herblingen herkommend in Richtung Fäsenstaubtunnel. Während dieser Fahrt wurde das Auto von einem Lastwagen überholt, wobei der Lastwagenchauffeur das Überholmanöver nicht gänzlich beendete und beim Spurwechsel auf die rechte Spur das Auto übersah, woraufhin es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Das Auto drehte sich anschliessend um die eigene Achse und kollidierte mit der linksseitigen Leitplanke.

Der junge Autofahrer wurde bei diesem Verkehrsunfall verletzt und musste in der Folge ins Spital gebracht werden. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Mitarbeiter eines per Zufall vorbeifahrendem Ausnahmetransports konnten auf der Unfallstelle die Verkehrsregelung bis zum Eintreffen der Schaffhauser Polizei übernehmen.

Zwecks Unfallaufnahme musste die A4 in Fahrtrichtung Winterthur für rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Bei diesem Verkehrsunfall standen die Feuerwehr der Stadt Schaffhausen mit 7 Personen, eine Ambulanz-Crew, das Tiefbauamt des Kanton Schaffhausen, ein Mitarbeiter eines privaten Abschleppunternehmens sowie die Schaffhauser Polizei im Einsatz.

Kapo SH

  PS       20 Mai, 2020 18:02
CLOSE