Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Schaffhausen SH – Vorsicht falsche Polizisten an der Arbeit

Am Dienstagabend (13.07.2021) und Mittwochmorgen (14.07.2021) gingen bei der Schaffhauser Polizei mehrere Meldungen über Anrufe bzw. mögliche Betrugsversuche von «falschen Polizisten» ein. Die Schaffhauser Polizei rät zu Vorsicht und bittet die Bevölkerung insbesondere Seniorinnen und Senioren diesbezüglich zu sensibilisieren.

Bei der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei gingen seit gestern Abend (13.07.2021) mehrere Meldungen über sogenannte «falsche Polizisten» ein. Gemäss den Betroffenen haben sich die in den meisten Fällen Hochdeutsch sprechenden Anrufer jeweils als Polizisten ausgegeben und von Einbruchsdelikten in der Nachbarschaft erzählt. Aufgrund der angeblich getätigten polizeilichen Ermittlungen würde alles darauf hindeuten, dass die Personen am Telefon in Gefahr seien.
Die Betrüger beabsichtigen mit solchen Geschichten, die angerufenen Personen dazu zu bewegen, den «falschen Polizisten» zum angeblichen Schutz vor Diebstahl ihre Wertgegenstände und ihr Geld zu übergeben.

Die Schaffhauser Polizei rät in diesem Zusammenhang zu dringender Vorsicht vor Telefonbetrügern. Ob sich diese nun als falsche Polizisten, Gesundheitsbeamte oder vermeintliche Enkelkinder ausgeben, allesamt bauen sie in kurzer Zeit einen immensen psychischen Druck bei den Angerufenen auf.

Folgende Tipps können behilflich sein, um sich vor den Täuschungen der Telefonbetrüger zu schützen:
• Geben Sie keine persönlichen Daten, Finanzinformationen oder Passwortangaben an vermeintliche Behörden, die sie unaufgefordert anrufen und gehen Sie am Telefon nie auf Geldforderungen ein.
• Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Halten Sie Rücksprache mit Personen aus Ihrem persönlichen Umfeld und informieren Sie die Polizei über den Vorfall.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die verdächtige Anrufe erhalten, die Polizei umgehend über die Nummer +41 (0)52 624 24 24 oder via Notrufnummer 117 zu orientieren. Dabei ist es wichtig, die Verbindung vom vorhergehenden Gespräch vollständig zu trennen, das heisst den Hörer aufzulegen, den Summton abzuwarten und dann die Nummer neu zu wählen. Zudem ruft sie die jüngere Generation dazu auf, ihre älteren Mitmenschen über diese Betrugsmasche zu informieren und zu erklären, dass solche Anrufe sofort beendet und die Polizei umgehend informiert werden soll.

Kapo SH

  Redaktion Polizei-Schweiz       14 Juli, 2021 11:22