logo img

Schaffhausen SH – Mikrowelle behindert Sicht

Am Mittwochmorgen (09.10.2019) wurde bei einer Kontrolle im Schwerverkehrskontrollzentrum der Schaffhauser Polizei in der Stadt Schaffhausen bei einem Sattelzug festgestellt, dass das Sichtfeld des Chauffeurs durch ein Kombigerät – bestehend aus Mikrowelle und Kaffeemaschine – massiv eingeschränkt war.


Klick auf Bildstrecke

Um 10.00 Uhr am Mittwochmorgen (09.10.2019) wurde im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) in der Stadt Schaffhausen ein Sattelzug einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Funktionäre der Schaffhauser Polizei fest, dass das Sichtfeld (aus der Sitzposition des Chauffeurs) durch eine installiertes Kombigerät (Mikrowelle und Kaffeemaschine) auf dem Armaturenbrett des Sattelschleppers, massiv eingeschränkt war.

Der rumänische Chauffeur wurde von der Schaffhauser Polizei zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen, Abteilung Verkehr, zur Anzeige gebracht und musste vor der Weiterfahrt das Kombigerät demontieren. Zudem musste der Chauffeur ein Depositum von mehreren hundert Franken hinterlegen.

Kapo SH

  PS       9 Oktober, 2019 15:30

CLOSE