logo img

Schaffhausen SH – Brand in Mehrfamilienhaus fordert mehrere Verletzte

Kurz nach Mitternacht des 01.01.2020 kam es in Schaffhausen an der Kesselstrasse zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Dabei wurden mehrere Personen verletzt. An der Liegenschaft entstand erheblicher Sachschaden. Die Brandursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen.


Klick auf Bildstrecke

Kurz nach dem Jahreswechsel (01.01.2020) um ca. 00:55 Uhr meldete ein Anwohner der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei, dass auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen sei. Als die sofort alarmierten Rettungskräfte beim Einsatzort eintrafen, standen bereits zwei Balkone in Vollbrand. Die Feuerwehr, welche mit einem Grossaufgebot im Einsatz stand, konnte den Brand nach ca. 20 Minuten unter Kontrolle bringen.

Von den Anwohnern, welche sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen konnten, erlitten acht Verletzungen durch Rauchgas. Zwei mussten zur Kontrolle ins Spital verbracht werden. Weiter verletzten sich während den Löscharbeiten zwei Angehörige der Feuerwehr. Beide mussten hospitalisiert werden.

Mehrere Wohnungen sind bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die genaue Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Im Einsatz standen rund 60 Angehörige der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen, diverse Rettungsdienste, je ein Mitarbeiter des Interkantonalen Labors sowie der Feuerpolizei, drei Mitarbeiter der SH Power sowie 10 Angehörige der Schaffhauser Polizei. Die Kesselstrasse sowie die Stauffacherstrasse mussten während der Dauer des Einsatzes komplett gesperrt werden.

Kapo SH

  PS       1 Januar, 2020 08:03

CLOSE