logo img

Rollerunfall Zofingen AG – Jugendlicher (16) schwer verletzt

Ein Jugendlicher zog sich bei einer Kollision schwere Verletzungen zu. Er kam mit seinem Motorrad-Roller zu Fall und prallte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein Rettungshelikopter brachte den 16-jährigen Schweizer umgehend ins Spital.

Die Kantonspolizei klärt nun den Unfallhergang. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

Ein 16-jähriger Schweizer fuhr am Samstagmittag, 19. Oktober 2019, kurz nach 13.00 Uhr mit seinem MotorradRoller beim Bahnhof Zofingen in Richtung Strengelbacherstrasse. Dabei kam er im Bereich einer Unterführung aus noch nicht geklärten Gründen zu Fall. In der Folge kam es zum Zusammenstoss mit einem entgegenkommenden Opel, gelenkt von einem 42-jährigen Autofahrer.

Der Jugendliche zog sich schwere Verletzungen zu. Ein aufgebotener Rettungshelikopter («Alpine Air Ambulance») brachte ihn umgehend ins Spital. Neben der Kantonspolizei rückten die Regionalpolizei Zofingen, die Ambulanzbesatzung sowie die Feuerwehr Zofingen an den Unfallort aus.

Die Bergungsarbeiten und die polizeiliche Tatbestandsaufnahme dauerten bis kurz nach 15.00 Uhr. Unfallhergang wird abgeklärt Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat eine Untersuchung eröffnet. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet. Das Motorrad wurde polizeilich sichergestellt.

Kapo AG

  PS       19 Oktober, 2019 15:55

CLOSE