logo img

Riedikon ZH – Raser passierte Kontrollstelle mit 150km/h

Die Stadtpolizei Uster führte am Sonntag (12.07.2020) eine Geschwindigkeitskontrolle in Riedikon durch, wobei 22 Geschwindigkeitsverstösse, darunter ein Raserdelikt, festgestellt werden konnten.

Die Stadtpolizisten führten zwischen 13 Uhr und 16 Uhr im Ausserortsbereich zwischen Mönchaltorf und Riedikon die mobile Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät durch. In dieser Zeitspanne wurden mehrere Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Ein Personenwagenlenker passierte die Kontrollstelle an der Riedikerstrasse mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 150km/h und überschritt dabei die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 70km/h.

Die Fahrberechtigung wurde dem Lenker am Kontrollort aberkannt und er wurde wegen der Begehung eines Raserdelikts bei der Staatsanwaltschaft See/Oberland zur Anzeige gebracht. Zudem muss er, aufgrund des ebenfalls eingeleiteten Administrativmassnahmeverfahrens, mit einem mindestens zweijährigen Führerausweisentzug rechnen.

Ein weiterer Lenker wurde mit einer Geschwindigkeit von 115km/h gemessen. Gegen ihn wird wegen einer Groben Verkehrsregelverletzung an die gleiche Amtsstelle rapportiert. Auch dieser Lenker muss mit einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen. Weitere sieben Verkehrsteilnehmer wurden an das Statthalteramt Uster verzeigt, da die Geschwindigkeitsüberschreitungen zwischen 21km/h und 29 km/h nicht mehr im Ordnungsbussenverfahren abgehandelt werden konnten.

Sicherheits-und Verkehrspolizei der Stadtpolizei Uster

  PS       13 Juli, 2020 14:56
CLOSE