logo img

Rekingen AG – 34-Jähriger donnert Böschung hinunter

Gestern Nachmittag verlor ein Autofahrer die Kontrolle
über das Fahrzeug. Er geriet von der Strasse und fuhr
eine Böschung hinunter. Der Fahrer wurde zur Kontrolle
ins Spital gebracht.

Ein 34-jähriger Deutscher fuhr am Dienstag, 14. Februar
2017, um 13.40 Uhr, auf der Rheintalstrasse in Rekingen in
Richtung Zürich. Aus noch unbekannten Gründen geriet er
rechts auf die Grasnarbe, worauf er dies zu korrigieren
versuchte. Dabei geriet der Nissan ins Schleudern. Er
überquerte die Gegenfahrbahn und fuhr eine Böschung
hinunter, wobei er mit Bäumen kollidierte.

Die Feuerwehr barg den 34-Jährigen aus dem stark
beschädigten Fahrzeug. Er wurde zur Kontrolle ins Spital
gebracht.

Während der Tatbestandsaufnahme und Bergung, welche
bis 16 Uhr dauerte, übernahm die Feuerwehr die
Verkehrsregelung.

Die Kantonspolizei klärt die genaue Unfallursache ab und
nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis zu Handen des
Strassenverkehrsamtes ab.

  admin       15 Februar, 2017 10:49

CLOSE