Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Regionalgefängnis Altstätten: 2x Rauchvergiftung nach Matratzenbrand

Am 28.05.2022, kurz nach 14:50 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale SG eine Brandmeldung aus dem Regionalgefängnis Altstätten erhalten.

Wie sich herausstellte, hatte ein 28-jähriger algerischer Häftling seine Matratze in Brand gesteckt. Der Häftling konnte aus der Zelle gerettet werden. Er musste ins Spital überführt werden.

Der 28-jährige Häftling befand sich alleine in seiner Zelle. Dort steckte er aus bislang unbekannten Gründen seine Matratze in Brand, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Der Mann konnte durch Mitarbeitende des Regionalgefängnis aus der Zelle gerettet werden. Die aufgebotene Feuerwehr brachte den Matratzenbrand rasch unter Kontrolle.

Der Häftling musste vom Rettungsdienst wegen eingeatmeter Rauchgase ins Spital überführt werden. Ein Mitarbeitender des Regionalgefängnisses begab sich wegen eingeatmeten Rauchgasen ebenfalls zur Kontrolle ins Spital. Er konnte das Spital gleichentags wieder verlassen. Der entstandene Sachschaden an der Gefängniszelle und dem Mobiliar beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Kapo SG

  Redaktion Polizei-Schweiz       29 Mai, 2022 09:58